Förderungen

Unterstützung der Sparda-Bank Hessen in Höhe von 800,- EUR

Dank der Spende der Sparda-Bank konnten wir eine Wurf-Pyramide für den Einsatz im Jugend-Training anschaffen. Tolles Ding! Sieht unscheinbar aus - macht aber eine Menge Spaß. Die "alten Hasen" des Fördervereins haben´s gleich mal ausprobiert.

Unterstützung der TG Friedberg im Bereich der Jugendarbeit

Der Zulauf an handballbegeisterten Kinder ist - nach eher mageren Jahren in der Vergangenheit - wieder auf sehr hohem Niveau. Am Tag des Handballs im September konnten wir zahlreiche Minis, E-Jugend- und D-Jugend-Spieler/innen in der Halle am Seebach begrüßen und Handball spielen sehen!


Sehr schön ist auch, dass es in der laufenden Saison bei der TG wieder eine weibliche E-Jugend gibt. Nur noch 10 Jahre ;-) dann gibt es also auch hier wieder Nachwuchs für die Damen-Mannschaften.



Und ab November wird die TG eine Bambini-Ball-Sport-Gruppe eröffnen - für die 3 bis 5 Jährigen. Viel Erfolg!

Impressionen vom

Herbstcamp der TG Friedberg am 25. - 27. Oktober 2013

Über 30 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahre haben lustige und spannende Stunden rund um den Handball verbracht! Anbei eine kleine Auswahl an Bildern.

 

Zusammenarbeit mit Jan-Olaf-Immel geht in die nächste Runde

Was in der Saison 2012/13 begann, wird in der Saison 2013/14 weitergeführt!

Jan-Olaf Immel ist nun offiziell "Konzeptionscoach im Jugendbereich" der TG Friedberg! Wir freuen uns über diese tolle Zusammenarbeit und werden hier nach unseren Möglichkeiten Fördermittel einsetzen.

 

Jan-Olaf Immel (* 14. März 1976 in Wiesbaden) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler. Er hat eine Körperlänge von 2,03 m und wiegt 104 kg. Er hat den Spitznamen „Eike“ - in Anlehnung an den ehemaligen Torwart der Fußball-Nationalmannschaft Eike Immel. Seine Spielposition ist Rückraum links.

Sein Länderspieldebüt gab er am 7. Mai 1999 gegen Belgien in Hasselt. Er gehörte nicht zum Kader der Handballnationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2007. Immel war nach mehreren Schulteroperationen für über ein Jahr verletzt und konnte keine Spiele bestreiten. Bis Dezember 2007 spielte Immel beim TV Großwallstadt. Als sein dortiger Vertrag nicht mehr verlängert werden sollte, wechselte er vorzeitig im Dezember 2007 zum abstiegsgefährdeten Zweitligisten TSG Münster. Dort unterschrieb Immel einen Zweieinhalb-Jahresvertrag. Ab der Saison 2008/2009 war er als Spielertrainer in Münster tätig. Nach der Fusion der TSG Münster mit dem Ligarivalen SG Wallau agierte Immel in selber Funktion für das neu formierte Team HSG FrankfurtRheinMain. Im Sommer 2010 gab Immel seinen Wechsel zum DHC Rheinland bekannt, für den er bis Sommer 2011 spielte. Danach beendete er seine aktive Karriere und gab am 3. Februar 2012 zusammen mit Steffen Weber in Wiesbaden sein Abschiedsspiel.

Der Diplom-Sportlehrer ist verheiratet und hat zwei Töchter.

(Quelle. wikipedia.de)

 

 

Trainingslager der weiblichen Jugend A Friedberg - Florstadt - Gettenau im Sommer 2013

 

Für einen guten Saisonstart und um als Team zusammen zu wachsen führen wir ins Trainingslager nach Augsburg.

Am frühen Freitagnachmittag ging es für uns los Richtung Augsburg. Trotz viel Gepäck und einigen Staus auf der Autobahn kamen wir schließlich an der Halle an. Dort begannen wir mit einem Rundgang durch die Halle, was auch wirklich notwendig war, da die Halle labyrinthähnlich aufgebaut ist, und brachten dann unser Gepäck in den Gymnastikraum, wo wir schlafen würden. Anschließend begann schon das erste Training. Vor allem ging es in dieser Einheit darum, die Mädels der weiblichen A-Jugend der TSG Augsburg kennen zu lernen, mit denen wir zusammen das Wochenende absolvieren würden. Bei so anspruchsvollen Spielen wie „Kotzendes Känguru“ klappte dies auch wunderbar.

Nach einer relativ kurzen Nacht, die wir recht komfortabel auf Weichbodenmatten aus der Sporthalle verbracht hatten, stärkten wir uns bei einem ausgiebigen Frühstück. Nach einem zweistündigen Training mit dem Schwerpunkt „Tempogegenstoß und schnelles Umschalten“ gab es, typisch bayrisch, Leberkäs' mit Semmel und einer Salatauswahl zum Mittag und anschließend eine viel zu kurze Pause.

Danach hatten wir ein positionsspezifisches Training und anschließend ein Spiel gegen die Mädels aus Augsburg, welches wir leider knapp verloren. Später gingen wir alle zusammen Pizza essen und hatten dann noch einen sehr schönen und lustigen Abend in der Halle.

Auch die zweite Nacht war natürlich ziemlich kurz und so waren wir beim Training am nächsten Morgen alle ein wenig übermüdet. Nach dem Mittagessen spielten wir noch gegen die 1. Damenmannschaft der TSG Augsburg.  Auch hier konnten wir gut mitgehalten und mussten uns erst gegen Ende der Partie geschlagen geben. Anschließend machten wir uns auf den Weg zurück nach Friedberg.

Anders als auf der Hinfahrt hatten wir mehr Glück mit dem Verkehr und kamen sogar früher als erwartet zu Hause an.

Insgesamt war das Trainingslager in Augsburg ein sehr gelungenes Wochenende, bei dem wir alle viel Spaß hatten. Wir hoffen nun, dass die Augsburger Mädels bald die Zeit finden, uns auch einmal einen Gegenbesuch abzustatten.

So ein Wochenende ist selbstverständlich nicht ohne finanzielle Mittel möglich. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung bei allen Vereinen unserer Spielgemeinschaft bedanken!

 

Eure weibliche A-Jugend der wJSG Florstadt/Gettenau/Friedberg

 

 

Impressionen vom

Opel-Kuhl Handballtag der TG Friedberg am 1.9.13

(zu sehen: männliche C-, B-, A-Jugend; sowie die männliche E- und die D-Jugend und die weibliche A-Jugend)

 

 

Anbei exemplarisch einige Förderungen, die durch den Förderverein in den letzten Jahren möglich waren:

 

  • Unterstützung bei der Ausbildung der Übungsleiter/innen (Trainer/innen) der TGF, unter anderem durch
            Übungsleiter/innen-Kurse mit Jan-Olaf Immel (TGF "Konzeptionscoach im Jugendbereich", siehe Aktuelles)
            Unterlagen zur Methodik von Trainingsstunden
  • Spiel- und Übungsmaterial: Bälle etc.
  • finanzielle Unterstützung
  • Unterstützung der Traningscamps für die Jugendmannschaften der TGF
  • finanzielle Unterstützung für Trikotsätze und Trainingsanzüge
  • finanzielle Unterstützung von Team-Feiern und Ausflügen, Fahrten

 

einige Impressionen aus den Trainingseinheiten mit Jan-Olaf Immel (Konzeptionscoach im Jugendbereich der TG Friedberg)

Verein zur Förderung des Handballs in Friedberg e.V.

 

c/o 1. Vors. Thomas Merten

Mörler Straße 20

61169 Friedberg

 

Email: vorstand@foerderverein-handball.info

www.foerderverein-handball.info

 

nächste Jahreshauptversammlung

Am 4. Februar 2019 (ab 19.00 Uhr) findet im Foyer der Seebachhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Der Vorstand freut sich über zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern, Aktiven und Freunden.

Einladung JHV Handball-Förderverein 2019
Adobe Acrobat Dokument 33.9 KB

Facebook-Gruppe 

TG Friedberg - Handballabteilung